Lehrgang zur/zum Ausbilder/in für Erste Hilfe (60 UE) gem. DGUV 304-001 

vom 27.02.2019 bis 29.03.2019, Kurs-Nr. EH Ausb.-01-2019

Abschluss: Ausbilder/in für Erste Hilfe

Die Lehrgang erfolgt berufsbegleitend und unterteilt sich in mehrere Teile mit Lernpausen. Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt bei den theoretischen Grundlagen und im Training für die praktische Prüfung. Im Anschluss an die Prüfung gliedert sich eine Hospitationsphase an, die drei Erste-Hilfe-Kurse umfasst.

 27.02.2019 Einführung, Grundlagen Pädagogik und Kommunikation
 28.02.2019 Methodische Grundlagen und Vorbereitung Lehrprobe 
    Lernpause
3 18.03.2019 Rechtliche sowie hygienische Grundlagen und erste Lehrprobe
4 19.03.2019 Medizinische Informationsgewinnung
Vorbereitung der zweiten Lehrprobe 
    Lernpause
5-7 27.-29.03.2019 Schriftliche und praktische Prüfung

Allgemeines

Die Ausbildung zum/zur Erste-Hilfe-Ausbilder/in endet, nach bestandener Prüfung, mit einer Hospitationsphase und befähigt Sie, Erste-Hilfe-Ausbildungen und Fortbildungen für eine durch die Berufsgenossenschaften ermächtigte Stelle zu halten.

Mit unserem Angebot möchten wir Personen ansprechen, die Interesse an einer verantwortungsvollen Ausbildertätigkeit haben. Der Erste-Hilfe-Ausbilder/Die Erste-Hilfe-Ausbilderin trainiert die Bevölkerung in der Erstversorgung erkrankter und verletzter Personen und ist daher ein essentieller Teil der Rettungskette.

Der Lehrgang erfolgt berufsbegleitend in einem Zeitraum von ca. einem Monat. Er folgt dabei den Vorgaben des DGUV-Grundsatz 304-001. Selbstlernbausteine, Präsenzbausteine und praktische Übungen werden hierbei zu einem sinnvollen Gesamtkonzept zusammengesetzt. Der schriftlichen und praktischen Prüfung folgt bei Bestehen eine Hospitationsphase (in der Regel drei Erste-Hilfe-Kurse), in der der/die Ausbilder/in durch eine/n erfahrene/n Kollegen/in beobachtet wird und Feedback zu seinem/ihrem Unterricht bekommt.

Neben den Grundlagen in den Bereichen Pädagogik, Kommunikation, Hygiene, Lehrmethoden und Vorschriften/Recht werden im Lehrgang zwei Lehrproben von jedem/jeder Teilnehmer/in gehalten. Die zweite Lehrprobe ist gleichzeitig die praktische Prüfung.

Die Hospitationslehrgänge können bei einer kooperierenden Institution gehalten werden.

Ausbilder/innen für Erste Hilfe müssen alle drei Jahre eine Fortbildung mit 8 UE pädagogischen und 8 UE medizinischen Themen bei einer ermächtigten Stelle nachweisen. Andernfalls erlischt die Lehrbefähigung.

Der Lehrgang zum/zur Erste-Hilfe-Ausbilder/in besteht aus:

Preise

Die Lehrgangsgebühr für den/die Ausbilderin Lehrgang beträgt 665,-- €

(umfassende Unterlagen sowie ein Hospitationsheft sind inklusive)

Im Falle freier Lehrgangsplätze sind einzelne Tage, als allgemeine Fortbildung für Ausbilder, buchbar. Hier beträgt die Gebühr 110,00 €.

Voraussetzungen

(*Neben den Ausbildungen in Hilfsorganisationen wird der FW-San ebenso wie der RS, RA, NFS anerkannt. Die ärztliche Approbation wird anerkannt.)

Lehrgangsort

Rettungsdienstschule Eigenbetrieb Rettungsdienst
des Kreises Offenbach
Gottlieb-Daimler-Straße 10
63128 Dietzenbach

Kontakt

Email: erste-hilfe@erd-kreis-of.de
Telefon: 06074 / 8180 – 63853
Fax: 06074 / 8180 - 63960

Anmeldung bitte bis zum 08.02.2019